Vor dem Katzenkauf

   
 

Sind Sie ein Katzenmensch?

 
     
  Bevor Sie sich eine Katze zulegen, sollten Sie über einiges nachdenken.

Sind Sie bereit die nächsten 15 - 20 Jahre die Verantwortung für eine Katze zu übernehmen?
Überlegen Sie also bitte, ob Ihnen Ihre Unabhängigkeit wichtiger ist.

Haben Sie genug Zeit sich um eine Katze zu kümmern?

Damit ist nicht nur die reine Fütterung und die Reinigung der Toilette gemeint. Eine Wohnungskatze braucht Spieleinheiten, damit sie auch wirklich ausgelastet ist und Ihre Möbel nicht über kurz oder lang Schaden nehmen.

Sind Sie oder ein Mitglied Ihres Haushaltes allergisch gegen Katzenhaare?

Wenn Sie sich unsicher sind, lassen Sie vor Einzug einer Katze einen Allergietest durchführen. Nichts ist schlimmer, für Sie als auch für das Tier, nach kurzer Zeit feststellen zu müssen, dass es nicht geht. So etwas kann man durch Testung vermeiden.

Möchten Sie wirklich eine Katze oder kaufen Sie "nur" das niedliche Kätzchen?
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie nur dem Charme eines kleinen Wesens erliegen, fahren Sie wieder nach Hause und denken in aller Ruhe ein paar Tage darüber nach. Wie bereits erwähnt binden Sie sich für eine lange Zeit.

Schäden in der Wohnung, wie z. B. Kratzer an Möbeln?
Beim Toben kann es schon mal hier und da zu kleineren aber dauerhaften Beschädigungen kommen. Wenn Sie hiermit leben können und Sie keinen Wert auf eine penibel saubere Wohnung legen, dann könnte eine Katze für Sie in Frage kommen.

Gehorsam ist nicht der Katze Ding!!!
Machen Sie sich klar, dass Sie einer Katze ein paar Kleinigkeiten beibringen können, sie wird jedoch immer ihren eigenen Kopf haben und diesen  durchsetzten.

Es ist 20 Uhr und Sie freuen sich auf die Nachrichten. Ihr Lieblingssessel ist belegt - von der Katze!

Gut, denken Sie sich und setzten sich auf das Sofa. Dann leben Sie sicherlich bereits jetzt gedanklich mit einer Katze. Wenn sie allerdings meinen Sie können es der Katze verbieten dort zu sitzen, sind Sie auf dem Holzweg.

Auch Katzen werden alt und krank. Stehen Sie auch dann zu ihr?
Ist die Blütezeit Ihres Lieblings vorbei kommen die Zipperlein. Können Sie damit umgehen, nun evtl. häufiger den Tierarzt zu besuchen und eine alternde Katze zu haben, die nicht mehr so lieblich aussieht?

Können Sie damit leben, dass täglich auf Ihrem Blazer Tierhaare zu finden sind?
Jede Katze haart, lassen Sie sich nichts anderes einreden!!! Ich geben zu, dass es mich teilweise ärgert (in Momenten in den die Zeit ohnehin schneller ist als ich), doch war mir das im Vorfeld klar. Klebeband und ein gut funktionierender Staubsauger halten die Belastung im Griff!

Wer kümmert sich in meiner Abwesenheit um meine Katze?
Gibt es Familienmitglieder oder Freunde, die Ihnen einen Urlaub ohne Sorgen ermöglichen? Das heisst nicht nur die Katze füttern und das Klo reinigen, dazu gehört auch das tägliche Spielen und Streicheln.